So kam ich zur Schafschur

Über mich

Meine Leidenschaft für die Schäferei ist 2010 geboren, als ich in Neuseeland zum Work&Travel war. Danach habe ich während meines Ingenieursstudiums in den Semesterferien viel auf einer Schäferei bei Gifhorn gearbeitet.

Vor einigen Jahren habe ich einen Schafschurkurs bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen mitgemacht und schere seitdem mit Leidenschaft Schafe. Im Winter 2017/2018 war ich dann noch einmal in Neuseeland und habe dort viel Neues über die Schafschur gelernt und meine Schur stark verbessert.

Seit Anfang des Jahres habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und reise als Schafschererin um die Welt. Im Ausland schere ich für große Schäfereien und in Deutschland schere ich für Hobbyschafhalter.

Ich habe selbst auch eine kleine Hobbyschafherde. Hier kannst Du mehr über sie erfahren:

Ganz viel Neues, Spannendes und etwas zum Schmunzeln

Mein Blog

Vom Leben und Sterben

Die zwei Seiten beim Schlachten Ich habe heute Abend zwei meiner Lämmer schlachten lassen. Es war sehr traurig, weil ich die zwei so gut kenne, ihnen bei der Geburt geholfen, …